Donnerstag, 12. August 2010

Kölner CSD 2010- Endlich ein kleiner Bericht.

So jetzt möchte ich euch ein bisschen was vom diesjährigen Kölner CSD erzählen.
Das sollte der erste CSD sein bei dem ich aktiv mitlaufe.
Leider hab ich nicht wirklich viele Fotos gemacht weil dazu einfach keine Zeit war und ich meist die Hände voll Flyer hatte. xD Hier sind dennoch ein paar meiner wenigen Fotos.


Hm mit wirklich viel mehr Fotos kann ich euch auch nicht dienen. Der Rest ist Motivwiederholung oder verschwommen wegen der Bewegung. °O°

HIER könnt ihr euch ein kleines Video mit einem Bericht vom CSD ansehen welche von Mitgliedern des GayUnion e.V (wo ich mitgelaufen bin) produziert wurde. Ich bin auch ein oder zwei mal kurz zu sehen. xD
Mitten beim Paradelauf wurde ich dann von hinten angetippt, ich drehte mich um und wen sah ich? Den Mike! Ewig nicht gesehen aber leider musste ich ja weiterlaufen und konnte nicht ein bisschen mit ihm quatschen. ;O;

So im groben und ganzen war es dann auch schneller vorbei als vermutet. Wir erreichten den Kölner Dom und der Paradewagen wurde in einer Seitenstraße geparkt.
Nach dem CSD hatte GayUnion noch eine tolle Abschlussveranstaltung im Autokino Köln Portz geplant aber da konnte ich leider nicht dabei sein. Immerhin musste ich mit meinem Ticket bis 3 Uhr in der Nacht wieder in Recklinghausen angekommen sein. xD
Statt mich dann den anderen anzuschließen die alle zur Abschlussveranstaltung tigerten habe ich mir dann noch ein bisschen den Rest von der Parade angesehen und bin noch etwas herumgelaufen. Alleine war dies leider ziemlich öde.

Allgemein fand ichs schade das mich keiner begleiten konnte/wollte oder what ever. =_=
Ich kannte keinen der Leute bis dato und mit der eingliederung in eine vorhandene Gruppe hab ich manchmal so meine Probleme. Da wär ein bekanntes Gesicht schön gewesen. Aber sollte wohl nicht sein.
So bin ich dann auch früher als gedacht nach Hause gefahren weil ich keine Lust hatte alleine da rumzulaufen.
Auf der Hinfahrt wurde ich im übrigen übelst von so ein paar Leuten (die allesamt grausam aussahen in ihren schlecht gemachten Transenkostümen oder dem Kampflesben Look) die ebenfalls auf den CSD wollten angepöbelt. Von wegen "Scheiß Lesbe", "Bist du lesbiiiiisch? Naja selbst wenn DICH würd ich niiiiie wollen." "Ihh guck dir mal die an..." usw. Ganz ehrlich? Was soll das? Erst recht von Leuten die ebenfalls Homosexuell sind (denn die haben allesamt mit dem selben Geschlecht in Zug rumgemacht) und älter bzw. ca. gleich alt sind wie ich. Ich dachte da kann man eine gewisse Reife erwarten aber leider bekomme ich immer häufiger mit das Leute aus der Schwulen-Lesbenszene "ihresgleichen" anpöbeln und aufs übelste beleidigen obwohl das selbe auf sie zutrifft. Müssen die irgendwas kompensieren oder so? Raaah.
Das regt mich echt auf!

Auch fand ich lustig das viele gar nicht wussten was an dem Tag in Köln los war. Als ich alleine unterwegs war wurde ich ganze vier mal gefragt was denn los ist. xD

Alles in allem war es ein schöner, anstrengender und aufregender Tag, nur schade das ich als Parademitläufer natürlich kaum was von den anderen Wagen gesehen habe. Ich werde nächstes Jahr definitiv wieder mit von der Partie sein. Dann auch hoffentlich mit ein paar Leuten die ich kenne. =)

Kommentare:

  1. Ich war 2006 auch mal in Köln zum CSD. Wir waren das ganze WE da und am Sonntag als die Parade war, haben wir erstmal die Hälfte verpennt. Erfolgreich sag ich dir :D Naja, es war trotzdem kuhl... bloß war an dem Tag der heißeste Tag des Jahres...wääh :P :D

    AntwortenLöschen
  2. ich hab den in FFM jetzt schon 3 mal nicht miterleben können. >.< Ich beneide dich!! :o
    Das mit dem Pöpeln ist echt.. unverschämt O__ô ich hätte ja so einen Hals bekommen... Es ist.. BOAHR !!! Ich krieg grad son Hals!!
    Ich mein.. wenn Heterosexuelle sowas sagen, ragen die ober ab.. aber unter Homosexuellen ist es ok, oder wie? Verstehe einer die Diskriminierung...

    AntwortenLöschen